Auf dem Weg

Für jeden Menschen hat das bei Sich-Ankommen eine ganz eigene Definition.
Das bedeutet nicht, dass ich mir täglich große Ziele stecke, ganz im Gegenteil.

Doch wenn ich es schaffe, jeden Tag ein bisschen stolz auf mich zu sein, vielleicht, weil ich mich nicht von Erwartungen (meiner eigenen und den von anderen) beeinflussen lasse.

Sei geduldig und sanft mit Dir

Jeden Tag darfst Du etwas in Richtung Deines Traums oder Ziels tun. Schau, dass du besonders die Dinge im Griff hast, die dir Mühe bereiten und die Du am liebsten aufschieben würdest. Nimm Dir ausreichend Zeit dafür. Denn es sind oft genau die Stolpersteine, die dich davon abhalten, deinen Weg zu gehen. Dadurch, dass Du sie nicht loslassen kannst, ziehen sie Dir kontinuierlich Energie ab. Die Lösung: Geduld, Zeit und Sanftheit Dir selbst gegenüber bringen Dich entspannter, freudiger und schneller auf Deinem Weg weiter.

Mach Dich nicht abhängig

Erlaube dir, Ruhe in dein Leben zu lassen und auch bestimmte Menschen oder Gewohnheiten, die Dir nicht guttun, auszusortieren. Mach dich nicht von niemandem abhängig und suche nicht ständig im Außen nach Bestätigung, denn dort wirst Du sie niemals finden. Social Media-Beliebtheit täuscht oft mit Likes, Kontakten und Bestätigungen über die Wirklichkeit hinweg. Virtuelle Zufriedenheit gibt es nicht und wird es niemals geben. Besinne dich mehr auf Dich selbst, Deine Stärken, Dein So-Sein. Gönne Dir öfters kleine Auszeiten und die einkehrende Ruhe wird sich auf Deinen gestressten Geist wie Balsam legen und Dir Klarheit und Zentriertheit schenken.

Die richtigen Fragen

Sehr wichtig ist natürlich auch zu wissen, warum, wie und für wen du etwas tust. Was ist deine Absicht? Ist die Antwort auf diese Fragen so stimmig, dass sie ein Antrieb Richtung Deines Zieles ist? Wenn dies nicht der Fall ist, wirst du auf halber Strecke stecken bleiben und Dich fragen, warum Du nicht weiterkommst.
Frage dich bei allem, was DU in deinem Leben tust, warum DU etwas möchtest? Warum der Job? Warum das Studium? Warum der Partner? Was auch immer du im Leben erreichen möchtest, sei ganz klar darüber, denn nur durch eine gute, feste Basis wird Dein innerer Kompass Dir die Richtung auf Dein Leben & Deine Lebensfragen zeigen. Nimm dir täglich Zeit für Dich und Deine innere Ausrichtung.

Und vergiss nicht, am Ende eines jeden Tages ein bisschen stolz auf Dich zu sein!

zurück

weiter

Mobil

Email